EINFÜHRUNG DIGITALER AUFSTOCKUNG BESTEHENDER ANLEIHEN

 

Kapitalmarktplattform Valyo führt digitale Aufstockung von bestehenden Anleihen ein

 

  • Wirtschaftliche Folgen der COVID-19-Pandemie können bei Unternehmen schnell zu erhöhtem Liquiditätsbedarf führen.
  • Digitale Aufstockung bietet Unternehmungen und der öffentlichen Hand neuen Handlungsspielraum im Anleihenmarkt Schweiz.
  • Valyo, die innovativ führende digitale Kapitalmarktplattform.

Baden, 1. Februar 2021. Valyo AG ermöglicht Unternehmen und der öffentlichen Hand ab 1. Februar 2021, bestehende Anleihen vollständig digital und ohne dazwischenstehende Bank aufzustocken. Mit einer Aufstockung können sich Emittenten schnell Liquidität beschaffen. Das zur Raiffeisen Gruppe gehörende Fintech Startup Valyo erweitert damit konsequent seine digitale Produktepalette im Anleihenmarkt Schweiz und baut seine innovativ führende Position aus.

Trotz COVID-19-Pandemie scheinen die meisten Unternehmen noch über genügend Liquidität zu verfügen. Dies kann sich jedoch schnell ändern, wenn sich – wie erwartet – in einzelnen Branchen die Anzeichen einer Rezession verstärken. Im Anleihenmarkt kann somit erwartet werden, dass sich Emittenten zusätzliche Mittel beschaffen werden. Die Aufstockung einer bestehenden Anleihe stellt in diesem Fall eine mögliche Variante dar.

Digitale Aufstockung von bestehenden Anleihen – für Tranchen unter 100 Millionen Franken attraktiv Valyo-CEO Daniel Schwab erklärt: «Als innovativ führende Kapitalmarktplattform erhöht Valyo seit 2019 für Emittenten die Wahlfreiheit im Emissionsprozess. Neu kann ein Emittent eine bestehende, kotierte Anleihe digital aufstocken, auch wenn die Emission selbst auf dem konventionellen Bankenweg erfolgt ist.» Insbesondere für Unternehmen und die öffentliche Hand, welche schnell und unkompliziert Liquidität beschaffen wollen, ermögliche Valyo mit der digitalen Aufstockung einen neuen attraktiven Finanzierungsweg, ist Daniel Schwab überzeugt.

Neu ermöglicht die digitale Aufstockung einem Emittenten Transaktionen unter der 100 Millionen-FrankenGrenze über eine bestehende Emission, die bereits im Index gelistet ist. Bestehende Anleihen, deren Restlaufzeit mehr als ein Jahr betragen, können mit Valyo über kleinere Transaktionen bedarfsgerecht erhöht werden. 

 

ZURÜCK ZUR NEWS-ÜBERSICHT